Mea Maxima Culpa  -      Gottes Magd und Teufels Braut 

 

Benedicta fühlt eine Zerrissenheit und den heißen Atem ihrer inneren Ketzerei. Sie missbraucht eine kirchliche Institution mit ihren Regeln, um den eigenen Missbrauch und einen schwerwiegenden Irrtum auszugleichen. Sie sucht nach Liebe und erschafft sich dabei ihren eigenen Gott, der sie verstehen und segnen soll...

„Mich haben ausgerechnet der Ungehorsam, die Lüge und der Zweifel Gott näher gebracht als alles andere im Leben. Denn alle Irrtümer, die ich beging, zeigten mir den Weg zur Wahrheit, wie ich sie heute verstehe.“

 

 

Ein Autounfall verändert das Leben zweier Frauen über Nacht. Plötzlich ist alles anders, die Vergangenheit holt sie ein. Die Verstrickungen der Seele und die Irrfahrten des Lebens fordern von beiden ihren Tribut. Eine der Frauen ist eine Nonne, die andere eine erfolgreiche Jungunternehmerin im Escort-Gewerbe.

 

Die Radikalität, die der Ordensschwester Benedicta  aus ihren  Lebensturbulenzen erwächst, birgt für sie schwerwiegende Konsequenzen und Konflikte. Die  Escort-Frau  Hannah stand als Kind unter einer fundamentalistisch-religiösen Erziehung, die sie bis heute nicht  loslässt.

 

Das Roman-Psychodrama leuchtet die Themen von Eros und Moral ebenso intensiv aus wie die Fragen nach Lebenstiefe und Lebenssinn, der Liebe, dem Hass, der Schuld, dem Glauben und der Sterblichkeit.

 

Brokat-Verlag, Leipzig

ISBN:  9783955019181

Ebook ab 4,49 Euro

Taschenbuch 12,80 Euro

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) Christa Schyboll, 2017