Perspektiven 1

 

Auf drei Seiten meiner Homepage zeige ich Ihnen ein wenig aus meiner Gedankenwelt, so wie ich die Dinge und die Menschen in vielen Interaktionen mit- und untereinander sehe. Alle Texte entstammen meinen diversen Werken und bewegen sich zwischen Ernst und Scherz, Schalk und Scharfsinn, Mehrdeutigkeit und augenzwinkerndem Humor.

 

Diese Texte unterliegen dem Urheberrecht - (c) Christa Schyboll.

Die Bilder sind entweder aus meinem eigenen Bestand oder von free pictures pixabay.

Bei kommerzieller Verwendung ist vorher eine Genehmigung einzuholen.

 

Viel Spaß, Anregung und mentale Herausforderung mit meinem

 

Funkenflug ... und Lichtgestöber

 

 

 

 

 

 

Alle Möglichkeiten verbleiben im Dunkeln,

 

wenn du sie nicht bewusst

 

in das Helle ziehst.

 

Alle Wahrheit bleibt nur Funke,

 

wenn du sie nicht umsetzt,

 

lebst und auch liebst.

 

 

Wo Leidenschaft

Leiden schafft

und Liebesspiel

nur Liebe spielt,

wird Liebes-Leid

zum Leidens-Spiel.

 

 

Das äußere Auge des Menschen

 

erfreut sich an der Schönheit der

 

Details, die uns die Dinge spiegeln. 

 

Das innere Auge jedoch erfreut sich

 

an der Ganzheit,

 

die hinter den Dingen  liegt

 

                                                                   und den Sinn des Seins

 

                                                                         zu offenbaren vermag.

 

 

 

 

Der göttliche Anteil im Menschen

ist seine Schöpferkraft,

die die göttliche Schöpferkraft

durch die Erfahrung des Menschseins

befeuert

 

Wenn das Wort, schärfer ist als ein Schwert, ist ein Satz dann potenter als ein Heer? Und sind Seiten weiser Sätze dann gefahrvoller als entfesseltes Atom?

 

Wenn das Wort aber nur ein Schatten ist vom wahren Gefühl, ist das wahre Gefühl, dann nur ein Schatten einer ersten Idee?

 

Fühlte sich die Idee ins Sein oder dachte sich das Sein ins Gefühl und schuf dabei das Wort, das schärfer ist als ein Schwert?

 

 

 

 

 

 

 

 

                             Denken Sie nicht darüber nach,

                               dann verstehen Sie schneller!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Säe die Antwort, ernte die Frage.

Säe die Mutkraft, ernte das Risiko.

Säe das Sehen, ernte das Hören.

Säe die Denkkraft, ernte das reine Gefühl.

Säe den Tod, ernte die Ewigkeit.

 

 

 

Wahrheit

unterliegt keinem Verfallsdatum.

 

Wer die Perlen seiner Gegenwart

auf Schnüre ziehen will,

erhält als Lohn

nicht Ketten der Vergangenheit, sondern ein Lichtgeschmeide

der Erinnerung,

das auch vom Anblick

aus der Zukunft her sich immer ändern lässt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erhabene Ideen

in der Welt umzusetzen,

verlangt Mutige,

die willentlich Grenzen verletzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Eigenton

eines jeden Menschen

birgt Dissonanzen,

die ausgerechnet

dem eigenen Gehör

oft vollkommen entgehen

 

Wenn wir unsere Begrenzung

außer Kraft setzen,

sprengen wir Fluttüren

für neue Weisheiten.

Weil wir uns aber vor der neuen Flut fürchten, setzen wir unsere Begrenzung nicht außer Kraft.

 

 

Wenn du dich jetzt

auf der Höhe

deines Verstandes glaubst,

hast du keine Vorstellung

von der Tiefe deines Nichtwissens

 

 

Die Auferstehung des wiederkehrenden Irrtums ist eine zuverlässige Größe in der menschlichen in der Evolution.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nur wer den Kontrollverlust

freiwillig wagt,

hat das Zeug zum Genie.

 

Ist man aber dem Kontrollverlust

erlegen,

hat man das Zeug zum Wahnsinn.

 

 

 

 

Manchmal

muss man gehen,

um sich nicht zu entfernen.

 

 

 

 

Dass es in schwierigen Situationen

mit Denken allein nicht getan ist,

zeigen uns die wiederholt

schwierigen Situationen,

wo es mit Denken erfolglos probiert wurde.

 

 

 

 

Staunen ist die Kunst der feinen Beobachtung am Außergewöhnlichen,

das im Durchschnittlichen steckt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Impfung

 

mit  Widerspruchsgeist

 

bewirkt Antikörper

 

gegen Dummheit.

 

Denkt ein Hirn tiefer nach,

als sein ursprünglicher Auftrag lautet, macht es sich mit seinem Ergebnis

oft sogar beim eigenen Besitzer

unbeliebt.

 

Offenheit ist ein Luxus der Freiheit,

den sich nur derjenige leisten kann,

der genug Stärke

nicht nur für die Folgen hat,

sondern auch für den eventuellen Missbrauch.

 

 

Kreative Menschen

denken in Bildern

und zaubern durch ihre Imaginationen

Kunst und Kultur

in das Wachsen der Menschheit

 

 

Selbstbetrug

ist der stille Höhepunkt

der eigenen Ent-Würdigung.

 

 

Die Welt verkommt,

weil sich die Gedankenlosigkeit

virulent verbreitet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Gegengewicht

zum blanken Unsinn der Welt

ist die Sinngebung

durch das Individuum.

 

 

 

Dem anderen die Stirn zu bieten,

ist nur sinnvoll,

wenn dahinter

nicht gähnende Leere herrscht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine harte Nuss knackt man nur dann, wenn man mit der Hammermethode nicht auch gleich den Kern mit erschlägt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die größte Apokalypse

sind nicht die sich häufenden

Katastrophen in der Welt,

sondern sie steht unter dem Zeichen

einer mangelnden Erdenliebe,

die in Dummheit gealtert ist.

 

 

 

Wer Regeln verletzt,

ohne sie besonders gründlich

gebrochen zu haben,

ist in gewisser Weise

ein Dilettant.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zündelt ein ehrgeiziges Morgenrot

schon früh an einem brandneuen Tag, steht zu befürchten,

dass für das Abendrot

nur noch Asche übrig bleibt

 

 

Gedankenlosigkeit

ist eine schlimme Krankheit,

die leider nicht blutet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Angenehme Stille

sollte man nur unterbrechen,

wenn man etwas Bedeutsames

zu sagen hat.

Starke Winde

sind die Hüte-Hunde der Wolken,

die sie auf die Himmelsweide treiben

 

 

 

 

 

 

 

Rollt der Geist

mit einer Lawine schwerer Gedanken

durch den Kopf,

droht nicht selten

eine Kernschmelze

zwischen den ungekühlten Synapsen.

 

Musik ist die Kunst,

die göttliche Ordnung

mittels Klangfarben

an den Himmel zu malen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                  Chaos

                     ist die wilde Schwester 

                              der  Ruhe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Nacht

versteckt sich vor dem Tag

nur deshalb im Dunkeln,

weil sie sich ihrer Schönheit

im Lichte beraubt sieht

 

 

 

Helden sind Menschen,

die schneller reagieren,

als ihr Hirn zu denken vermag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Märtyrer

halten das Volk in Atem;

Tyrannen

bringen es aus der Puste.

Im Gewordenen liegen die Erfahrungen deiner Vergangenheit.

 

Im Werden liegen die Chancen deiner Zukunft.

 

Im Sein liegt deine Ewigkeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Wahrheit

über sich selbst

sollte man sich

sicherheitshalber

mit einem Schutzanzug nähern

 

 

    Nur wer auf den Punkt kommt,    hat auch die Chance,

 das Zentrum im Kreis 

zu erreichen

 

Die größte Ressourcenverschwendung auf der Erde findet im ungenutzten Raum des menschlichen Hirns statt

 

 

Starke Charaktere

zeichnen  nicht allein

durch Intelligenz aus,

sondern bauen auch

auf untrüglichen Instinkt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Angst sucht sich ihre Wohnstatt

in jenen Menschen,

die ihr eine Kammer in ihrer Seele einräumen.

 

 

Das Leben vergeht?

Nein!

Das Leben bleibt, der Tote vergeht

 

 

Krisen sind vorübergehende Regengüsse des Geistes, die das Wachsen klarer Gedanken nähren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Möglichkeiten verbleiben Dunkel wenn du sie nicht bewusst in das Helle ziehst.

 

Alle Wahrheit bleibt nur Funke wenn du sie nicht umsetzt, lebst und auch liebst.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geistige Etikette bedeutet:

 

Gedankliches Unterscheidungsvermögen ist gefragt!

 

 

Um Erhabenes

zu erkennen

braucht es eine Menge Umgebungsschrott.

 

 

Nachdenken ist dann schlecht, wenn es im entscheidenden Augenblick ums Vorausdenken geht.

 

 

Worte sind gefährlich,

wenn sie auf einen scharfen Intellekt mit großer Auslegebereitschaft stoßen.

 

 

Wer versucht, in der Hölle Gutes zu tun,

brennt länger.

          

 Wenn eine Wahrheit

ziemlich unvollständig ist,

kann sie es mit ein wenig Anstrengung

fast schon mit einer Lüge aufnehmen.

 

 

Dunkle Gedanken

an einem lichten schönen Morgen,

sind wie schwarzer Tau

auf neuen Knospen

 

 

Mäßigen Sie bitte Ihre Intelligenz!

Sie wollen es doch

noch zu etwas bringen

– oder?

 

 

 

Das Gefährliche an vielen Familienverbänden ist ihre psychische Unberechenbarkeit im Hinblick auf ihre charakterliche Vielfalt.

 

 

Die Tatsache, dass das Jetzt ewig lange dauert, sollte uns nicht ungeduldig werden lassen.

Die dünnen Falten,

die sich in die Stirn der Denker fressen, bekamen nicht selten

ihre Nahrung durch den Zweifel.

 

Auf dem Glatteis des Lebens

rutscht nur der ohne Brüche,

der ein Korsett trägt mit Stäben

aus geistiger Frische.

 

 

 

Dank,

der von Herzen kommt,

ist eine starke Wellenbewegung

im geistigen Feld.

 

 

Gesellschaftliche Diagnose:

Die Entgeisterung über den alltäglichen Wahnsinn

ist abhanden gekommen!

 

Die Dekadenz schlendert im Gewand einer gierigen Lust

durch die Straßen der Illusion,

derweil ein innerer Ernst

im Weltenwerden sich schüchtern nur durch Nebengassen drückt.

 

 

Dort wo die Pflanzen

der Todsünden sprießen,

tummeln sich die Scheinheiligen

zum Düngen und Gießen.

 

 

Menschen mit Denkblockaden

sollten sich dringend vor dem Versuch

komplizierter Lösungen hüten.

 

 

Segeln die Gedanken

vom Sturzflug der Verzweiflung

wieder in den Aufwind der Hoffnung,

sollte man den Intellekt

bloß nicht mit zu viel Zweifeln verwirren

Ob wir eine Umgebung

als hell oder dunkel empfinden,

hängt auch von der eigenen

inneren Strahlkraft ab.

 

 

Scheitern

ist kein Gesetz,

aber ein häufiger Zustand

auf einem langen Weg. 

 

 

 

Die Krone der Schöpfung

verlor ihre Krone

bei der verzweifelten Suche

nach ihrer eigenen Würde.

                       

 

 

An manchen Fotos

klebt der Blick länger,

als die Augen Argumente dafür haben.

 

Die Psyche

ist ein glattes Parkett,

auf dem die Argumente

oft nur hilflos rutschen können

 

 

 

 

Stille ist der lautlose Herzschlag

des Universums in deiner Seele.

 

 

 

Ich teile mit Milliarden von Menschen die Erde,

aber mit niemandem meine Einzigartigkeit

 

 

 

Christa Schyboll

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) Christa Schyboll, 2017